Fahrradsternfahrt Ruhr nach Essen 2.7.2017

Mobil ohne Auto


Ein Kommentar

Gepäckträger- und Plakatwerbung für die Sternfahrt

GepaecktraegerwerbungVorlage zum Download:DIN_A4

Eine Anleitung aus Köln

Gepaecktraegerplakat

Weiter >>

Plakatvorlagen für die Demo >>


3. Sternfahrt trotz Regen prima

Erste Eindrücke von der Sternfahrt 2015 – von ©Christian Lamker und ©Norbert Paul


Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Mobil ohne Auto – Wir steigen auf!

Am 21. Juni 2015, dem bundesweiten Aktionstag „Mobil ohne Auto“ gibt es die nächste Fahrradsternfahrt Dortmund. Zulauf-Routen aus über 40 regionalen Städten und Gemeinden führen auf den Dortmunder Friedensplatz. Dort startet die Hauptroute – 17 km durch die Dortmunder Innenstadt.
Ziel ist der Fredenbaumpark. Um 15 Uhr ist dort ein Fahrradfest.

Mit der Fahrrad-Sternfahrt demonstrieren wir für bessere Radwege, mehr Rücksichtnahme auf Radfahrer beim Baustellenmanagement, dem Winterdienst und bei verkehrswidrigem Parken auf Radwegen, für Tempo-30 in der Innenstadt sowie für Fahrradstraßen.

Der Fredenbaumpark ist zugleich Veranstaltungsort des Fahrrad-Fests und des 14. PSD-Bank-Triathlon Dortmund, organisiert vom Dortmunder Triathlon-Verein Tri-Geckos. Während des Fahrrad-Fests findet die Siegerehrungen des „Olympischen Triathlons“ statt.

Zahlreiche Stände sorgen für genug Essen und Trinken. Lastenräder können von Punta Velo und von der Lastenradinitiative dein-RUDOLF Probegefahren werden.

Unter dem Motto „Mobil ohne Auto – Wir steigen auf!“ demonstrieren wir mit Transparenten, Motiven, Anhängern, Musik und Phantasie – verkleidet, geschminkt, verrückt, unbequem und kritisch; denn …

Radfahren …
… ist ökonomisch und ökologisch.
… ist nachhaltig und vernünftig.
… hält fit.
… ist sozial.
… macht Spaß.
… macht frei und schlau.
… reduziert Staus im Autoverkehr.

Organisiert werden Sternfahrt und Fahrrad-Fest von ADFC, VCD, VeloCityRuhr und der VeloKitchen. Das Umweltamt und die DortmundAgentur der Stadt Dortmund unterstützt die Aktion.
Musikalische Unterhaltung kommt wieder vom Sinfonischen Blasorchester DO-Ton und einer Rock-Band im Rahmen des PSD-Bank-Triathlons.

Gesucht werden Fahrrad-Begeisterte als Zulaufrouten-Leiter oder als Ordner für die Demo.

>> Die geplante Hauptroute: Start auf dem Friedensplatz – Ende im Fredenbaumpark

Aktuelle Informationen gibt es fortlaufend hier und unter facebook.com/sternfahrt.dortmund und auf Anfrage an mobil@fahrrad-sternfahrt-dortmund.de.

 


Hinterlasse einen Kommentar

Abschlussfest 2015 im Fredenbaumpark

Abschlussfest ab 15 Uhr zusammen mit dem 14. PSD-Bank-Triathlon Dortmund:

  • Life-Musik mit dem Blasorchester Do-Ton
  • Getränke- und Würstchenverkauf
  • Kaffee- und Kuchen-Catering durch Schüler des Leibniz-Gymnasiums
  • Bänke und Tische
  • Pannendienst und Information der Dobeq
  • Gaststätte und Toiletten am Rand der Festwiese
  • Lastenräder zum Ausprobieren von Punta Velo und dein-RUDOLF
  • Juxräder mit Takafumi
  • Infostände

Aufbau_FredenbaumparkAnlieferung
SternfahrtFredenbaum
Die Anfahrt ist über die Lindenhorster Straße. Siehe die beiden beigefügten Pläne. Für die Zufahrt ist keine spezielle Genehmigung der Fahrzeuge erforderlich.

Der Aufbau findet optimalerweise am Samstag ab 15 Uhr statt (Ende offen). Der Platz wird über Nacht bewacht.

Sollte doch etwas am Sonntag aufgebaut werden müssen, kann dies von 6:30 Uhr bis 8:30 Uhr geschehen. Auch danach sind Anlieferungen möglich, wenn sie nicht stören.

Lediglich am Sonntag zwischen 12.00 – 12.30 Uhr kann keine Anlieferung erfolgen, da zu dieser Zeit ein Bambini-Lauf auf dem Zufahrtsweg stattfindet.

Abbau: Sonntag ab 17 Uhr

Vom Sternfahrtteam aus wird am Samstag jemand von 15 – 17 Uhr vor Ort sein um den Aufbau zu betreuen – am Sonntag ab 12.30 Uhr.

Michael Hüttemann, Mobil: 151 61024959 – Festnetz: 0231 142366 – michaelhuettemann@gmx.de
Udo Antoniewicz (Tri-Geckos), Mobil: 0152 28895082


Hinterlasse einen Kommentar

Tolle Stimmung auf der 2. Fahrradsternfahrt Dortmund

Eindrücke von der Sternfahrt

>> Große Fotostrecke von Christian Lamker

>> Bericht bei Kamen-Web.de/Lokalnachrichten: Mit dem Rad nach Dortmund – Sternfahrt 2014

>> Film und Fotoshow von Michael Jünnemann bei Youtube

>> Der ganze Tross als Video bei vimeo.com

>> Film-Reportage von Christoph Grothe aus Wuppertal bei Youtube
>> Fotostrecke von Christoph Grote aus Wuppertal bei Facebook

>> Fotostrecke von Rafael Häusler bei Facebook

>> Fotostrecke von Thorsten Bachen bei Facebook

>> Mehrere Beiträge bei Do-Ton – Symphonisches Blasorchester Dortmund

>> Beiträge auf unserer Facebook-Seite

RN, WAZ und WR brachten leider nur ein kleines Foto. Irrtümlich wurde der Termin im Dienstplan gelöscht. Sie bitten um Entschuldigung dafür.


Hinterlasse einen Kommentar

Das Fahrradfest 2014 auf dem Friedensplatz

Das Fahrradfest von 15 bis 17 Uhr:


Hinterlasse einen Kommentar

Alles klar für die Fahrradsternfahrt

Nach Rückfrage bei der Polizei wegen des Unwetters am Pfingstmontag gibt es keine Einschränkung für die Hauptroute der Fahrradsternfahrt am 15. Juni.

Teile der Zulauf-Routen können sich wegen Sturmschäden kurzfristig und situationsbedingt ändern. Maßgebend ist bei den Zulaufrouten die persönliche Einschätzung der Tourenleiter. Es werden aber alle auf der Karte eingezeichneten Haltepunkte angefahren.

Die Wetterprognose ist bestens: Sonne, Wolken und 22 Grad.

VELO    AHOI!

 


Hinterlasse einen Kommentar

Dank an alle Radler, Organisatoren und Unterstützer der Fahrradsternfahrt Dortmund

Liebe Radfahrerinnen und Radfahrer!

Herzlichen Dank für eure Teilnahme, die Helfer, die vielen bunten Fahrräder, die gute Laune und die tolle Musik – bei dem herrlichem Wetter.

1.400 Teilnehmer/innen von 3 bis 85 Jahren aus 35 Städten und etlichen Dortmunder Stadtbezirken waren trotz Sturmschäden und einer Absage der Sternfahrt im Rundfunk –  teilweise von weither – gekommen, um auf der 16,3 km langen Hauptroute gemächliche ein-dreiviertel Stunden vom Nordmarkt bis zum Friedensplatz zu radeln. Auf dem Fahrrad-Fest angekommen, wurde die Sternfahrt von Dortmunds sinfonischem Blasorchester Do-Ton e.V. sowie einer Kundgebung zur Forderung für bessere Radverkehrsbedingungen begrüßt. Dank der guten Kooperation mit der Stadt Dortmund und dem Gastgeber für das Public Viewing zur WM konnte die vorhandene Infrastruktur genutzt werden.

Aufrichtiger Dank geht an die Polizei, die die Fahrrad Sternfahrt Dortmund so hervorragend begleitet hatte. Besonderen Dank auch an die Unterstützer Punta Velo, die auch Lastenräder zum Ausprobieren anbot; der AOK Nord-West, die sich mit dem Auftakt zur Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit” beteiligte, dem Agenda-Arbeitskreis „Nachhaltige Mobilität” der Stadt Dortmund und dem Dortmunder Triathlon-Verein Tri-Geckos. Ebenso eine Dankeschön an die vielen weiteren Unterstützern (siehe rechts), die die Fahrrad-Sternfahrt und das Fahrrad-Fest so vielseitig bereichert haben.

Die Fahrrad-Sternfahrt galt auch als Auftakt für die Lastenrad-Initiative .dein-rudolf.de.

Leider hatte der Regional Verband Ruhr die Ruhrgebiets-Beteiligung an der Aktion „STADTRADELN” und somit auch dessen Auftaktveranstaltung bis auf September auf Grund der Gefahren durch Sturmschäden verschoben.
Die Veranstalter der Fahrrad-Sternfahrt Dortmund sagen hierzu: Mit dieser Entscheidung wurde eine Chance vertan, mehr Leute auf das Fahrrad zu bringen und eine Alternative zu dem ohnehin aktuell nicht funktionierenden ÖPNV und den somit überlastenden Straßen aufzuzeigen. Oder wer hat schon mal auf der Straße ein Auto über einen Baum gehoben, um dann weiterzufahren?

Organisiert und durchgeführt wurde die Fahrrad-Sternfahrt Dortmund und das anschließende Fahrradfest von einem Team aus ADFC (für Dortmund, Ennepe-Ruhr, Herne, Iserlohn/Märkischer Kreis, Vest Recklinghausen) sowie der Stadt Dortmund (Dortmund-Agentur und dem Umweltamt), dem VCD Dortmund-Unna, VeloCityRuhr und der VeloKitchen Dortmund.

Der Termin für die nächste Fahrrad-Sternfahrt Dortmund steht bereits fest: Sonntag, 21.06.2015 – ebenfalls am bundesweiten Aktionstag „Mobil ohne Auto”.

Interessierte, die sich an der Planung und Realisierung auf ehrenamtlicher Basis einbringen möchten, bitten wir um Kontaktaufnahme unter sternfahrt-dortmund@velocityruhr.net – danke!

VeloAhoi!

Für das Sternfahrt-Team
Fabian Menke, Michael Hüttemann, Astrid Wendelstigh